Primera Division
Fr 01:00
Allsvenskan
Fr 19:00
Jetzt €100 in Wett-Credits sichern. Limitierte Aktion!
Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits. 18+
Die wichtigsten Spiele dieser Woche von Montag bis Donnerstag.
Die Spiele an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag.

Entertainment Weekly - Wie kostenlos streamen? Auch Angebot, Kosten, Alternativen (2022)

Ich glaube nicht, dass es mir angenehm wäre, auf ew.com zu surfen. Es ist eher wie ein Klatschlappen, der nur Inhalte aus anderen, seriöseren Quellen wiederkäut. Obwohl es es schon eine Weile gibt, ist Entertainment Weekly nicht wirklich dafür bekannt, ausführliche Rezensionen oder Kritiken zu Populärkultur und Unterhaltung zu liefern. Wenn Sie nach einer kurzen Zusammenfassung dessen suchen, was in der Welt der Unterhaltung vor sich geht, lesen Sie stattdessen meine Rezension!

Entertainment Weekly

/assets/nicole-sommer.jpg
Nicole Sommer - Fußballexpertin Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 29.Juni 2022 — 3min read
Bet365 Livestreams KOSTENLOS

Livestreams

257 Bewertungen
Zu den Bet365 Live Streams

Warum wir Bet365 mit dem Neukundenbonus empfehlen?

Live Streams Top-Fußballligen LIVE und kostenlos
Wettprodukt das beste Wettangebot mit der intuitivsten App
Auszahlungen ultraschnell + sicher incl. paypal
Top-Angebot vorzeitige Auszahlung bei Führungen

ew.com

Es gibt Zeitschriften, die über ihren Status als Quellen nur aktueller Ereignisse hinausgegangen sind. Einige ausgewählte Publikationen sind im Laufe der Jahre zu Institutionen der Popkultur aufgestiegen. Diese seltenen Zeitschriften haben es geschafft, den Test der Zeit zu bestehen und über Jahrzehnte hinweg relevant zu bleiben. Ich spreche von Rolling Stone, Time, People, New Yorker, Playboy und National Geographic – diese Outlets, von denen man sich einfach nicht vorstellen kann, dass sie nicht existieren. Es gibt ein paar gemeinsame Faktoren zwischen allen von mir erwähnten Zeitschriften. Zum einen haben sie sich alle schnell einen Ruf als hochkarätige Autoren erworben. Alle diese Zeitschriften haben irgendwann legendäre Autoren vorgestellt, und alle ihre Mitwirkenden erstellen zumindest faszinierende, gut geschriebene und einzigartige Artikel. Sie können nicht erwarten, ohne herausragende literarische Beiträge zu einer Säule der Veröffentlichung zu werden!

Einige dieser Zeitschriften, wie Rolling Stone und New Yorker, haben von Anfang an eine starke Marke geschaffen. Sie alle hatten eine einzigartige Vision, die von den Lesern geschätzt wurde. Ohne Branding waren die Leute möglicherweise nicht daran interessiert, diese Zeitschriften zu kaufen. Die Leute beurteilen Zeitschriften nach dem Cover, und diese Zeitschriften schnitten gut ab, weil sie ein ikonisches öffentliches Image hatten.

Ein weiteres Magazin, das ich noch nicht erwähnt habe, ist Entertainment Weekly. Obwohl sich dieses hier von den meisten anderen in der Liste unterscheidet - sie berichten nicht über Nachrichten oder Politik oder bieten das an, was die meisten Leute als "Literatur" bezeichnen würden? auf jeden Fall - sie sind nicht weniger ein Magazin mit einem reichen Erbe. Ein Vermächtnis, das sie erfolgreich ins digitale Zeitalter tragen konnten.

Entertainment Weekly leistet hervorragende Arbeit, um mit der Nachfrage nach seinen Inhalten in den sozialen Medien Schritt zu halten. Sie produzieren ständig neue Inhalte über die beliebtesten Prominenten der Welt, und es scheint ihnen leicht zu fallen, mit den neuesten Trends Schritt zu halten. Einige Publikationen des 20. Jahrhunderts haben Mühe, mit dieser Nachfrage Schritt zu halten, aber Entertainment Weekly scheint für das 21. Jahrhundert gemacht worden zu sein.

Geschichte

Entertainment Weekly wurde eigentlich am 16. Februar 1990 veröffentlicht. Es war ein Schwestermagazin des bereits wahnsinnig beliebten Magazins People, und als solches bot es einen Mainstream-tauglicheren Einblick in die Ikonen der Popkultur als seine Schwesterpublikation (oft durchdrungen von ausführlicheren Features, Profilen und Interviews). ). Man könnte sagen, dass Entertainment Weekly so etwas wie „People“ war – eine schnelle Art, Popkultur zu sehen. Entertainment Weekly wurde von dem berühmten Journalisten Jeff Jarvis erstellt und erstmals 1996 veröffentlicht. Es wurde als Verbraucherleitfaden zur Populärkultur beschrieben, einschließlich Film-, Musik- und Buchbesprechungen, manchmal auch mit Videospiel- und Bühnenbesprechungen. In den letzten Jahren hat das Magazin einige seiner höherrangigen Anliegen (wie Buch- und Theaterkritiken) aus den Augen verloren und ist mehr zu einem Promi-Klatschlappen geworden. Darauf kommen wir jedoch später noch genauer zu sprechen.

Dennoch wurde das Magazin Entertainment Weekly bei seiner Erstveröffentlichung gut aufgenommen. 1996 gewann es den National Magazine Award for General Excellence, der jährlich von der American Society of Magazine Editors vergeben wird. Tatsächlich nahmen sie 2002 erneut dieselbe Auszeichnung mit nach Hause, was Bände für die Fähigkeit des Magazins spricht, über Jahrzehnte hinweg und bis ins neue Jahrtausend hinein erfolgreich zu sein.

Entertainment Weekly hat sich mit seiner Schwesterpublikation People zusammengetan, um People and Entertainment Weekly Network zu starten – ein kostenloses Online-Videonetzwerk, das durch Anzeigen unterstützt wird und sowohl Kurz- als auch Langform-Inhalte rund um Promi-Nachrichten, Lifestyle-Probleme, Popkultur, und Geschichten von menschlichem Interesse. Das Netzwerk wurde im September 2017 in People TV umbenannt (was einen viel besseren Klang hat, nicht wahr?).

Seit August 2019 ist Entertainment Weekly zu einem monatlichen Modell übergegangen. Sie werden jedoch nicht in Entertainment Monthly umbenannt. Die Website ew.com veröffentlicht weiterhin ständig Inhalte, unabhängig von periodischen Zeitbeschränkungen.

Design

Apropos Website, ich mag die Art und Weise, wie Ew.com gestaltet ist. Es hat ein scharfes und minimalistisches Aussehen. Es ist sehr spärlich (auf eine gute Art und Weise) mit seinem weißen Hintergrund, schwarzem Text und gelegentlichen Farbtupfern aus dem ikonischen himmelblauen Logo von Entertainment Weekly. Es ist ein sanftes und beruhigendes Nachrichtenseiten-Layout, das das Auge leicht dorthin lenkt, wo es hingehört. Die Website ist einfach zu navigieren und enthält aktuelle Geschichten, vorgestellte Geschichten und eine Menüleiste oben. Sie können die Website nach Interessen durchsuchen: TV, Filme, Musik, Bücher, Theater, Podcasts, Veranstaltungen, Prominente und Auszeichnungen.

Inhalt

EW.com bietet eine Vielzahl von Inhalten, einschließlich Text- und Videoinhalten. Fast jeder Artikel wird von einem relevanten Video begleitet (einige sind jedoch relevanter als andere). Wenn Sie möchten, können Sie hier auch die monatliche gedruckte Ausgabe von Entertainment Weekly abonnieren, frühere Ausgaben bestellen, sich für den EW-Newsletter anmelden, an Gewinnspielen teilnehmen und sich über die Preisverleihungssaison auf dem Laufenden halten, indem Sie Ew.com besuchen. Hier gibt es eine großartige Mischung aus Inhalten, für jeden etwas dabei, wenn Sie mich fragen.

Desktop- und mobile Erfahrung

Ich genieße die In-Browser-Erfahrung der Website. Ich denke, es sieht scharf aus, es gibt viele interaktive und immersive Funktionen und es ist raffiniert zurückhaltend. Die App hingegen finde ich nicht so ausgefeilt. Anstatt die App auf die gleiche saubere und stromlinienförmige Weise zu gestalten, ist das Design im Grunde so, als würde man eine Ausgabe des Entertainment Weekly-Magazins öffnen, aber auf Ihrem Telefon. Ich finde die App sieht auf dem Handy ziemlich schlecht aus. Es stehen nur wenige Layouts zur Auswahl, und es ist definitiv nicht mit der Desktop-Site vergleichbar. Es hat jedoch eine durchschnittliche Bewertung von 3,3 Sternen im Apple App Store, also stimmen mir anscheinend viele Leute zu.

Preise und Pläne

Ist die Nutzung der Website kostenlos? Ja, ohne lästige Paywalls oder Abonnementgebühren. Was das Abonnieren des Magazins betrifft, so ist es ein fairer Preis. Sie können entweder pro Monat (pro Ausgabe) nur $2,99 bezahlen (wiederkehrend bis zur Kündigung) oder etwas Geld sparen und pro Jahr bezahlen ($24,99). Diese Preise sind überhaupt nicht schlecht für ein gedrucktes Magazin dieser Größe.

Vorschläge, die ich für Entertainment Weekly habe

Ich denke, dass EW beim Schreiben von Artikeln tiefer gehen sollte. Manchmal ist es schwierig, täglich tiefgründige oder ergreifende Inhalte zu finden, aber ich denke, sie könnten sich um einen etwas zum Nachdenken anregenden Schreibstil bemühen. Obwohl EW besser ist als beispielsweise der Hollywood Reporter, denke ich immer noch, dass sie daran arbeiten könnten, insgesamt einen durchdachteren Stil zu entwickeln.

Fazit

Wenn Sie nach einer seriösen und zuverlässigen Quelle für Unterhaltungsnachrichten suchen, ist Entertainment Weekly eine der besten Websites da draußen. Wenn Sie außerdem ein Fan von physischen Exemplaren monatlicher Zeitschriften sind, hat EW eines der besten Angebote auf dem Markt. Sie werden nicht viel an tiefgehenden, zum Nachdenken anregenden Inhalten finden, aber wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie keinen Schlag der Popkultur verpassen, ist Entertainment Weekly genau das Richtige für Sie.

Schnellster Livescore
  • ✓ Schnellster Toralarm
  • ✓ Die meisten Ligen
  • ✓ Schnelle Torschützen Info
  • ✓ Quotenintegration
Andere Webseiten + Entertainment Weekly
  • — Kein Livescore
  • — Langer Delay zum Toralarm
  • — Keine Spielerinfo
  • — Keine Quoten
Besten Fußball Videos
  • ✓ Sofort Tor Stories
  • ✓ Internationale Übertragungen
  • ✓ Zusammenfassung Videos
  • ✓ Alle Livestream im Überblick
Andere Webseiten + Entertainment Weekly
  • — Keine Tor Videos
  • — Nur lokale TV Sender
  • — Keine Zusammenfassungen
  • — Oft illegale Streams
Kompakte Informationen
  • ✓ Alle Aufstellungen
  • ✓ Echtzeit Spielstatistiken
  • ✓ Live Tabellen
  • ✓ Fußball Prognosen
Andere Webseiten + Entertainment Weekly
  • — Keine Austellungen
  • — Keine Spielerinfos
  • — Veraltete Tabellen
  • — Nicht geeignet zum Wetten

Beliebte Suchanfragen

Entertainment Weekly

Entertainment Weekly - Wie kostenlos streamen? Auch Angebot, Kosten, Alternativen (2022) .

Ich glaube nicht, dass es mir angenehm wäre, auf ew.com zu surfen. Es ist eher wie ein Klatschlappen, der nur Inhalte aus anderen, seriöseren Quellen wiederkäut. Obwohl es es schon eine Weile gibt, ist Entertainment Weekly nicht wirklich dafür bekannt, ausführliche Rezensionen oder Kritiken zu Populärkultur und Unterhaltung zu liefern. Wenn Sie nach einer kurzen Zusammenfassung dessen suchen, was in der Welt der Unterhaltung vor sich geht, lesen Sie stattdessen meine Rezension!

Copyright © 2013-2022 SocaPro Inc - Global Gateway 8, SC
Impressum    Datenschutz und Cookie Richtlinien     Kontakt